RSS-Feed

Gefüllte Zucchettiblüten auf Polenta

Veröffentlicht am

Zucchettiblüten! Als Gemüse! Wie dekadent! Wie märchenhaft! Wie verlockend! Ich habe sowas zwar nie gegessen, aber schon ein paar Mal davon gehört und wollte spätestens seit einer Kochsendung auf Arte unbedingt auch mal sowas schönes kochen. Riesig also meine Freude, als ich zufällig vor zwei Wochen auf diese Blüten gestossen bin. Sofort gekauft und zuhause erst gegoogelt, was ich damit jetzt anstellen könnte. Meinen Blüten fehlte leider die Zucchetti, weswegen ein paar Gerichte wegfielen. Am Ende gab es dann mit Ricotta gefüllte Zuchettiblüten auf Polenta mit Tomatensauce.

Weil zwar Tomatensauce ganz prima zu den Zucchettiblüten und zu Polenta passt, die eher grobe, typische tessinerische Polenta, die ich verwendet habe, jedoch nicht recht zu den zarten Blüten passen wollte, gibts beim nächsten Mal eine weisse Polenta dazu. Falls es ein nächstes Mal geben sollte. Ein bisschen aufwändig wars nämlich schon. Und während mir die abgewandelte Füllung ganz prima geschmeckt hat, fand ich die feine bittere Note der Blüten selbst nicht wirklich prickelnd. Aber schöns hats ausgesehen!

Zucchettiblüten mit Ricotta auf Polenta mit Tomatensauce
(für 4 Personen)

8 Zucchettiblüten
1 Schalotte
1 kleine Zucchetti
2 EL gehackte Petersilie
150g Ricotta
30g geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Olivenöl

Polenta

Gehackte Tomaten in der Dose (400g)
1 Schalotte
frischer Rosmarin
Salz&Pfeffer

Die Blüten vorsichtig waschen und den Blütenstempel herausdrehen. Abtropfen lassen.

Die Schalotte hacken und in wenig Olivenöl glasig dünsten. Die Zucchetti waschen, reiben und zugeben. Ca 10 Minuten andünsten, bis das Gemüse weich ist. Dann das Gemüse ohne allfällige Flüssigkeit in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.

Petersilie, Ricotta und Parmesan unter das lauwarme Gemüse mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Ofen auf 180° C vorheizen (Ober- und Unterhitze, nicht Umluft), eine ofenfeste Form mit Olivenöl auspinseln, die Blüten vorsichtig mit der Masse füllen (ich fand den Teelöffel ganz praktisch dazu), in der Form zurechtlegen, die Blütenblätterenden etwas ineinander verdrehen und mit nochmals wenig Olivenöl betupfen. In der Ofenmitte 20 Min. backen.

Polenta nach Packungsanweisung garen.

Für die Tomatensauce eine weitere Schalotte hacken, in Olivenöl andünsten, die Pelati und den Rosmarin dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: