RSS-Feed

Rhabarbermuffins

Veröffentlicht am

Manchmal hab ich tagelang keine Lust, auch nur einen Streich in der Küche zu machen. Dann sammeln sich Gemüse und Früchte an, die dringend verkocht werden müssen. Und zwar auf einfache Art und Weise, weil ich ja eben keine Lust habe, was zu machen. Diesmal wars der Rhaberber, den ich brauchen musste. Und so kams, dass ich statt des potentiell göttlichen Rhabarber-Rosenblüten-Sirups simple Rhabarbermuffins buk.

Ich hab mich relativ genau ans Rezept von we eat fine gehalten, nur hab ich halb weissen, halb Rohrohrzucker verwendet und eher 6-7 EL Milch gebraucht. Auf die Zimtkruste hab ich verzichtet – mir hat sie auch absolut nicht gefehlt. Gereicht hat der Teig dann nur für 13 Muffins, die waren aber zugegebenermassen eher gross.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: