RSS-Feed

Wärmendes Chili sin carne mit Schokolade

Veröffentlicht am

Seit ich das Rezept für eine herzhafte Oaxaca-Mole (mexikanische Kakaosauce) zum ersten Mal im World Food Café der Caldicotts gesehen hatte, wollte ich es ausprobieren. Schokolade mal salzig statt süss konnte ich mir so gar nicht vorstellen, weswegen es zu testen war. Dazu gekommen ist es dann doch nie – aber letzte Woche hab ich fürchterlich gefroren, unbändige Lust auf Hülsenfrüchte, diversese Gemüse im Kühlschrank, das gegessen werden sollte und bin dann bei Green Kitchen Stories auf das Rezept für ein schokoladiges Bohnen-Chili gestossen. Perfekt!

Ich fand die Kombi Tomaten-Rotwein-Schokolade ganz toll, was auch nötig war, musste ich das Chili doch fast ganz alleine vertilgen, weil der Mitbewohner es so daneben fand. Hab ich aber mit Freuden gemacht 🙂

Chili

Schokoladiges Chili
(für 3 Normale oder 1 Begeisterte zum Abend- und Mittagessen und einen mäkelnden Freund)

3-4 Hände voll getrocknete Bohnen, gemischt, am Abend vorher eingeweicht
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Peperoncini
1 Peperoni
1 Karotte
1 Pastinake
1 Stange Sellerie
1 Dose Pelati (400g)
1/2 Glas Rotwein
1-2 Reihen/Rippen sehr dunkle Schokolade
1 TL Paprikapulver
1 TL Oregano
Salz
Olivenöl

zum servieren:
2, 3 EL Naturejoghurt
Avocado
frischer Koriander
Limettenschnitze
(Brot)

Die Bohnen weich kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel hacken, den Knoblauch schälen und die Peperoncini in Ringe schneiden (mit oder ohne Kerne, je nach gewünschter Schärfte). Die Karotte und die Pastinake schälen und wie die Peperoni würfeln, den Sellerie in Scheiben schneiden.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebel zugeben, den Knoblauch dazu pressen und zusammen mit Paprikapulver und Oregano andünsten, bis die Gewürze duften. Dann das Gemüse zugeben und 5 Minuten dünsten. Die Bohnen, Tomaten (in kleine Stücke geschnitten, wenn sie es nicht schon waren) und 1 kleines Glas Wasser zugeben und 30 Minuten köcheln lassen.

Dann mit Salz, Rotwein und Schokolade abschmecken und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Mit Naturejoghurt, Koriander, Avocadowürfeln und Limettenschnitzen servieren. Letztere vor dem Essen über dem Chili ausdrücken. Mit Brot (oder auch ohne) essen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: